Wintersport Eishockey

Wenn Sie Gruppenaktivitäten mögen und Körperkontakt nicht scheuen, könnte Eishockey der perfekte Wintersport für Sie sein. Michael Bracko, Direktor des Instituts für Eishockeyforschung, meint: “Es macht Spaß in der Garderobe, bevor es auf das Eis geht, und es ist normalerweise ein absoluter Aufruhr nach dem Spiel. Jeder macht Witze und hat Spaß.” Abgesehen von der Kameradschaft, trainiert der Sport die gleichen Muskelgruppen, wie zum Beispiel das Eislaufen. Das schließt den Unterkörper und die Bauchmuskeln mit ein, die das Gleichgewicht halten, und den Oberkörper, der benutzt wird, um den Hockeystock zu bewegen.

ice-hockey-995273_960_720Die meisten Spieler verbringen rund eine Minute auf dem Eis, dann ruhen Sie sich bei den Seitenlinien für 2 bis 4 Minuten aus. Während des Spiels kann die Herzfrequenz einer Person bis auf 190 steigen, der Körper verbraucht unheimlich viel Kraft und Energie und braucht deshalb Pausen um sich zu erholen. Wenn Sie auf dem Eis sind, verbrennen Sie jede Menge Kalorien, falls Sie also einen Sport brauchen, bei dem Sie Muskeln aufbauen, Spaß haben und Abnehmen können, wird Ihnen Eishockey sicherlich gefallen. Viele Vereine erlauben es interessierten Personen, ein oder zwei Wochen mitzuspielen, damit Sie selbst entscheiden können, ob der Sport etwas für Sie wäre und Sie Mitglied werden möchten.

Natürlich brauchen Sie auch das passende Equipment fürs Eishockey. Neben guten Schlittschuhen brauchen Sie Ellbogen- und Knieschützer, Arm- und Beinprotektoren, Oberkörperschutz, Handschuhe und einen Helm. Auch wichtig ist, was für eine Art Hockeystock Sie benutzen möchten, für den Anfang sollte ein günstiger Holzschläger genügen. Ein Vorteil ist, dass Vereine oft Mietausrüstungen anbieten, das bedeutet Sie brauchen während der Probezeit kein eigenes Equipment zu kaufen. Sobald Sie die Basics gelernt haben, mit Ihren Kollegen besser zurechtkommen, die Spielregeln in- und auswendig kennen, werden Sie bemerken wie schnell Sie Fortschritte machen. Bleiben Sie vorsichtig auf dem Eis, um keine Verletzung zu erleiden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *